Wurster Nordseeküste, 13.08.2020, von Robert Hehlert

Einsatz: Abstützen

THW-Einsatzkräfte sichern angeschlagenes Trafogebäude durch Herstellung von Abstützkonstruktionen

Auf dem Gelände des Marinefliegerstützpunktes in Nordholz ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem Teile eines leerstehenden, abgängigen Gebäudes eingestürzt sind. In einer Außenwand entstand ein großes Loch und umliegende Mauerwerkssegmente drohten herabzustürzen.

Die Standfestigkeit des gesamten Gebäudes wurde in Teilbereichen erheblich geschwächt.

Zur Sicherung des Gebäudes und zur Verhinderung weiterer Beschädigungen rückte das THW Cuxhaven an.

Insgesamt neun ehrenamtliche Helfer des Ortsverbandes erstellten im Inneren des angeschlagenen Gebäudes mehrere Stützen, u.a. ein sog. Schwelljoch, zur Absicherung der Deckenkonstruktion, der Tür- und Fensterstürze sowie zwei Strebstützen im Außenbereich, um den gemauerten und mit den tragenden Außenwänden verbundenen Klinker zu sichern.

Zudem wurde das entstandene Loch mittels Holzplatten verschlossen, um ein unberechtigtes Eindringen zu verhindern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: