Stade, 10.06.2019, von Robert Hehlert

Gesunkener Lotsenschoner

THW Cuxhaven wird zur Ölschadensbekämpfung beim gesunkenenen Lotsenschoner Elbe No. 5 in Stade eingesetzt

Nach einem tragischen Zusammenstoß zwischen dem historischen Segel-Lotsenschoner Elbe No. 5 und einem Containerschiff auf der Elbe nahe Stade, wurde das Segelschiff in den Hafen der Schwinge geschleppt, bis es dort sank.


Auf Grund der Beschädigungen sind im Segelschiff befindlicher Dieselkraftstoff sowie Öl in nicht unwesentlicher Menge ausgelaufen.


Am Pfingstmontag, den 10.06.2019, kam es daraufhin zum Einsatz der Fachkräfte beim Thema Ölschadensbekämpfung des THW Cuxhaven.


Durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus Cuxhaven wurde ein sog. Trommelskimmer zum Abpumpen des auf der Wasseroberfläche schwimmenden Öl und Dieselkraftstoffes eingesetzt. Zudem ist spezielles Absorbermaterial mittels Mehrzweckboot ausgebracht worden.


Da sich trotz Ensorgung großer Mengen der Betriebsstoffe weiterhin Öle und Kraftstoffreste verbreiteten, rückten das THW Cuxhaven am darauffolgenden Dienstag erneut an und setzte weiteres Absorbermaterial ein.


Zudem wurde bei notwendigen Messungen, zur Vorbereitung der speziellen Bergung des Segelschiffes, unterstützt.

 

1. Bericht des NDR

2. Bericht des NDR


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: