Cuxhaven, 09.04.2022, von RH

Lockerungssprengung

Im Rahmen einer technischen Hilfeleistung führt die Fachgruppe Sprengen des THW Cuxhaven eine Lockerungssprengung an einem ehemaligen Bauwerksteil durch

Am Samstag, den 09.04.2022, kommt es zu einem geplanten Großeinsatz des THW Cuxhaven.


Auf dem Gelände eines Cuxhavener Entsorgungsfachbetriebes befand sich ein angelandetes Fundamet einer ehemaligen Ro-Ro-Brücke aus Cuxhaven. Dieses Fundament in Form eines Pylons hatte einen Stahlbetonkern, somit ein Gesamtgewicht von ca. 155 Tonnen, einen Durchmesser von ca. 3,50 Meter und einer Höhe von ca. 6.60 Meter. Zusätzlich war dieses Fundament mit Stahl ummantelt. Dieser Stahlmantel hatte zusätzlich ein Gewicht von ca. 25 Tonnen.


Um eine weitere Verwertung des Fundaments durch den Betrieb durchführen zu können, wurde die Fachgruppe Sprengen des THW Cuxhaven mit der Planung und Durchführung einer Lockerungssprengung beauftragt. Durch die qualifizierten Fachhelfer, den Cuxhavener Sprengberechtigten, unterstützt durch weitere ehrenamtliche Einsatzkräfte des THW Cuxhaven, wurde diese Lockerungssprengung akribisch vorbereitet.

Hierfür wurden der Stahlmantel zum Teil mittels Brennschneiden geöffnet und diverse Bohrungen für den Besatz mit Sprengstoff hergestellt. Anschließend wurde der Pylon mit einem speziellen Vlies ummantelt, um einen möglichen Splitterflug zu verhindern.


Auf Grund der Sprengarbeiten ist aus Sicherheitsgründen eine Absperrkreis von 300 Metern rund um den Pylon erforderlich geworden. Hierbei unterstützen die Einheiten der Bergung sowie der Fachgruppen Notversorung/Notinstandsetzung und Ölschaden. Zusätzlich sind Polizeibeamte der Polizeiinspektion Cuxhaven vor Ort eingesetzt gewesen. Es wurden Absperrungen der angrenzenden Straßen sowie wasserseitig im Teilbereich des dortigen Neuen Fischereihafens eingerichtet. Erst nach Feststellung, dass sich keine Personen mehr im Absperrkreis befanden, gab es grünes Licht für die Sprengung.


In den Nachmittagsstunden konnte die Sprengung dann erfolgreich durchgeführt werden. Alles ist planmäßig abgelaufen. Der Cuxhavener Betrieb zeigt sich mit dem Ergebnis der Sprengung sehr zufrieden.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: