Cuxhaven, 26.08.2015, von Robert Hehlert

Nächtlicher Einsatz im Gleisbett

THW Cuxhaven rückt nach Anforderung des Notfallmanagers der Deutschen Bahn AG aus

Nächtlicher Einsatz am Gleisbett

Am 26.08.2015 kam es im Bereich des Güterbahnhofs Cuxhaven zu einem technischen Defekt an einer Lokomotive, welcher ein Auslaufen von Betriebsflüssigkeit verursachte. Diese Flüssigkeit verteilte sich auf der dortigen Gleisanlage.

Durch die Berufsfeuerwehr der Stadt Cuxhaven wurde die ausgetretene Betriebsflüssigkeit mit Spezial-Bindemittel auf einer Länge von knapp 150 Metern abgestreut.

Nach Rücksprache mit der zuständigen, unteren Wasserbehörde wurde es nun erforderlich, ein Versickern des Betriebsstoffes durch eintretenden Regen zu verhindern.

Der vor Ort befindliche Nofallmanager der Deutschen Bahn AG forderte daraufhin das THW Cuxhaven an.

Durch die eingesetzten Helfer des Ortsverbandes wurde das betroffene Gleisstück mittels Folie abgedeckt, um vor Witterungseinflüssen ausreichend Schutz zu gewährleisten. Zur Befestigung der Folie wurden Sandsäcke verwendet.


  • Nächtlicher Einsatz am Gleisbett

  • LKW Ladekran samt Geländestapler als Transportkomponente

  • Einweisung in den Einsatzort

  • Abladen der Materialien

  • Übersichtsaufnahme Einsatzstelle

  • Übersichtsaufnahme Einsatzstelle

  • Übersichtsaufnahme Einsatzstelle

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: