Misselwarden, 08.03.2019, von Sven Biskupek

Pyrotechnische Darstellung

Fachgruppe Sprengen des THW Cuxhaven sorgt für realistisches Übungsszenario

Im Rahmen einer geplanten 4-Wehren-Übung der Freiwilligen Feuerwehr Misselwarden (Landkreis Cuxhaven) wurde die Fachgruppe Sprengen des THW Cuxhaven zur pyrotechnischen Schadendarstellung angefordert und eingesetzt.

Es wurde ein Flüssiggasbehälterunfall mit Folgeschäden dargestellt. Hierbei wurde als Übungsobjekt ein leerer, funktionsloser Flüssiggasbehälter 1,0 m3 mitgeführt und vor Ort für die Darstellung vorbereitet.

Es sollte folgendes Szenario dargestellt werden: Auf dem Grundstück eines ländlich gelegenen Einfamilienhauses in Einzellage steht ein oberirdischer Flüssiggasbehälter mit einem Lagervolumen von 1,0 m3. Ein Landwirt kommt mit seinem Radlader von der Straße und fährt gegen diesen Behälter. Dieser wird hierdurch beschädigt und durch entstandene Funken kommt es zu einer Verpuffung am Lagerbehälter sowie zu einem Folgeschaden an einem angrenzenden Lagerschuppen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: